Roulette: Den Klassiker im Online Casino spielen lernen

Blick in einen Roulette Kessel

Hand aufs Herz! Wer kennt Roulette nicht? Jeder hat zumindest einmal im Leben von diesem Begriff gehört. Im Vorfeld muss der Spieler Jetons auf bestimmte Felder legen und falls die Farbe bzw. Zahl kommt, gewinnt er die Runde. Es gibt den Roulette Tisch und den Kessel. Der Dealer wirft die Kugel in den Kessel und setzt diesen in Bewegung. In diesem Blog Artikel möchten wir Ihnen Tipps zum Einstieg geben, damit auch Sie Ihr Spiel machen.


Lernen Sie die Roulette Regeln auswendig und spielen Sie am Anfang im Demo Modus

Wir empfehlen am Anfang im Demo Modus zu spielen. Zu mindestens solange, bis Sie das Spiel komplett beherrschen. Schauen Sie sich im Demo Modus den Tisch an, welche Einsatzmöglichkeiten gibt es? Und eventuell lesen Sie in der Paytable nach, wieviel Geld Sie pro Feld gewinnen können. Es gibt die einfachen Chancen und die mehrfachen Chancen. Zu den einfachen gehören zum Beispiel Schwarz/Rot, Ungerade/Gerade und die Zahlenblöcke. Einzelne Zahlen sind mehrfache Chancen. Einsteiger beginnen gerne mit Schwarz oder Rot, weil es am einfachsten ist. Viel Falsch machen kann man schließlich nicht. Auch wir empfehlen, steigen Sie ein und probieren Sie es aus. In Folge werden Sie verschiedene Möglichkeiten schätzen. Zum Beispiel eine Kolonne oder ähnliche Chancen.


Die Dealer Anweisungen sind wichtig und werden immer in der besagten Sprache aufgesagt

Merken Sie sich die wichtigsten Phrasen, die im Roulette immer vorkommen. Beachten Sie, wenn Sie das französische Roulette spielen, wird man mit Ihnen französisch spielen. Sind Sie sich unsicher, spielen Sie am besten das deutsche Roulette, welches nach den gleichen Regeln folgt, aber in Deutsch gespielt wird. Wenn der Dealer „Machen Sie Ihren Einsatz sagt“, müssen Sie die Jetons auf die Felder legen. In der Zwischenzeit wird der Dealer den Kessel in Bewegung setzen und die Kugel einwerfen. Kurze Zeit später folgt der Spruch „Nichts geht mehr“. Ab diesem Zeitpunkt dürfen Sie nichts mehr am Tisch verändern. Danach nennt der Dealer die Gewinnzahl. Zum Beispiel Schwarz 10. Haben Sie gewonnen, schiebt man Ihnen die Jetons zu.


Live Casino oder gegen den Computer – welche Variante ist am Anfang besser zu empfehlen?

Am Anfang sollten Sie sowieso nur im Demo Modus spielen. Da Spielgeldversionen nur im Computermodus angeboten werden, bleibt Ihnen nichts anders übrig, als gegen den Computer zu spielen. Sind Sie fit genug, steigen Sie auf Echtgeld um und spielen gegen den Computer. Erst danach empfehlen wir im Echtgeld Live Casino zu zocken. Sie gehen einfach weniger Risiko ein, wenn Sie im Demo Modus bleiben. Zwar kann man nicht viel falsch machen, aber Roulette macht erst Spaß, wenn Sie alles beherrschen und wissen, was Sie tun. Deswegen raten wir, lassen Sie sich Zeit beim Üben. Ihnen läuft schließlich nichts davon.


Sollte man Strategien wie Martingale und Co beim Roulette anwenden, oder eher nicht?

Es gibt kaum eine Strategie, die wirklich funktioniert. Bei Martingale verlieren Sie in kurzer Zeit viel Geld, dies dürfen Sie nicht vergessen. Fangen Sie mit einem Euro an, sind Sie bereits mehr als 500 Euro in wenigen Runden los, da immer verdoppelt wird. Ihr Budget wird nicht reichen, außerdem gibt es Grenzen beim Limit. Geniale Tricks für Roulette sollten Sie ebenso im Demomodus ausprobieren, bevor Sie umsteigen, um zu testen, ob diese Tricks wirklich funktionieren, oder ob Sie einfach Fake sind. So oder so – Roulette macht viel Spaß. Viel Freude beim Ausprobieren.

Menu